ZURÜCK in die ZUKUNFT – oder direkt weiter in die DIKTATUR!

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Erst waren es Greta Thunberg und das Klima. Jetzt ist es die Corona-Hysterie. Was kommt danach? Es sind immer wieder künstliche Themen, die bewirken, dass die wirklich wichtigen Themen nicht mehr beachtet werden und in den Hintergrund rücken. Aber seht selbst und lehnt Euch zurück. Tim K.

Wer mein Streiten für die freie Meinungsäußerung unterstützen möchte:

► Paypal: [email protected]

https://www.pro-de.tv/einmalige-unter

Abonniert auch meinen Telegram-Kanal! ► https://t.me/timmkellner

Profortis App! ► https://play.google.com/store/apps/de

Unabhängige Nachrichtenplattform Profortis Deutschland! ► https://www.pro-de.tv/

#timk #timkellner

3 Kommentare auf “ZURÜCK in die ZUKUNFT – oder direkt weiter in die DIKTATUR!

  1. buma187
  2. anmiha on

    … und überhaupt: Kein Land in der EU lässt seine Bürger bis 67 Jahre arbeiten (ab Baujahr 64); in viele EU-Ländern, die vom Deutschen Steuer-Michel profitieren, besitzen die Privateigentümer, die zudem noch viel früher in Rente gehen (z. B. Griechenland, Spanien etc…), mehr Werte, als der “dumme” Deutsche, der noch obendrein die Renten, Grundrenten (neu in Spanien) dieser Bürger durch ihre Steuern mitfinanzieren dürfen. Pfui Teufel: Nieder mit dieser Regierung Merkel und wählt mir endlich diesen merkwürdigen Bundespräsidenten, Münchhausen Steinmeier, ab. Wie lange müssen wir uns noch so verarschen lassen……..

  3. nietfeldhaenchen on

    Die feinen Damen und Herren Politiker sollten sich mal die Aktionen in den USA (Minneanapolis, u.a.) ansehen -und dann können sie schon einmal davon Träumen wie es in Deutschland bald abgehen wird!
    Dann darf Herr Bundespräsidentendarsteller mit FEINE SAHNE FISCHFILET marodierend durch die brennenden Städte ziehen!

Schreibe einen Kommentar