Warum Verschwörungstheorien irrelevant sind

Sie müssen sich anmelden...!

Ein Kommentar von “Warum Verschwörungstheorien irrelevant sind

  1. Timmy C
    Timmy C on

    Grundsätzlich sollte man den Begriff “Verschwörung” definieren. Auch finde ich die Beispiele, die hier im Video genannt werden, hinsichtlich der derzeizeitigen Situation, für nicht empfehlenswert. Und ich persönlich distanziere mich auch von diesen Beispielen, weil ich was besseres zu tun habe. Ist Zeitverschwendung. Mir ist es egal, ob die Erde rund oder eine Scheibe ist.

    Ich hätte mir gewünscht, das in diesem Video direkt auf die Corona-Thematik eingegangen wird.
    Ist aber nicht geschehen.

    “Verschwörung” ist als werthaft aufgeladener Begriff problematisch. Eine neutrale Verwendung dieses Begriffs ist eigentlich ausgeschlossen. Denn es ist eine Sache des Standpunktes.
    Beispiel: So bezeichnen viele Menschen die Machtintionen der CIA oder auch andere staaliche Institutionen als Verschwörungen. Während andere nur das normale und nicht unbedingt das
    verurteilenswerte Vorgehen von Geheimdiensten sehen.

    Trotzdem ist es doch wichtig, das man immer wieder die 6 Frage- Ws bemüht, wenn ich als Mensch spüre, daß mein Leben negativ beinflußt wird. Also stelle ich Fragen. Wer, Wie, Was, Wieso, Weshalb, Warum ? Nach diesem Grundsatz orientiere ich mich persönlich. Und wenn die Gegenpartei bei der ersten Frage bzw. zu dessen Beantwortung ins Stottern kommt. Dann frage ich gezielter nach. So einfach ist das.

    Ich stelle mir in Zeiten der “Corona-Krise” die Frage, ob die “Maßnahmen” unserer Regierung alle so sinnvoll sind ? Es ist ja schön und auch begrüßenswert, das kleine , mittlere Betriebe und Solo- Selbstständige unterstützt werden. Miete kann z.b. später bezahlt werden usw. Aber genau diese Politiker regen sich auf, wenn dann große Globalplayer wie z.B. der Adidas-Konzern dieses dann für ihre Filialen auch in Anspruch nehmen. Und andere große Firmen wie Apple etc. ziehen nach.
    Da hat die Politik dann nicht daran gedacht ? Schwer zu glauben für mich. Die “Politik” appelliert dann an diese große Firmen sich “Human” zu zeigen ? Für mich wieder eine Politik-Posse.

    Und das ist auch nur ein kleines Beispiel in diesem Konstrukt, das wir immer wieder finden, wenn
    es um politische “Krisenbewältigung” geht. Ich erinnere nochmal an die “Finanzkrise” (2008), die genauso so von der Politik wie eine Seuchen-Epidemie bezeichnet wurde. Und jetzt haben wir eine tatsächliche Viren-Epidemie. Und jetzt wird in Deutschland, wie auch weltweit das gleiche durchgezogen, wie es damals in der “Finanzkrise” mit Griechenland gemacht wurde. Und das ging
    gesellschaftlich, sozial, finanziell für die eigentliche Bevölkerung nicht gut aus. Im Gegenteil, das Leben der Griechen wurde radikal zum negativen verändert. Und der Rest von Europa, allen voran Deutschland aber auch global gesehen, wird ihnen in dieser Corona-Krise folgen.

    Um es hier kurz zu machen und das ist meine persönliche Meinung dazu:
    “Corona” ist nicht die Ursache, sondern die Ausrede und Rechtfertigung dieser
    zusammenbrechenden, dieser desolaten und korrupten Politik. Die seit Jahrzehnten diese Wirtschaft gegen alle Interessen der Bürger aufgestellt und gefördert hat. Wir erwarten einen der
    größten Systemcrash (Finanzwesen und Gesellschaftswesen) den es je gegeben hat. Und der Virus ist die beste Möglichkeit, um sich als Politik und Wirtschaft (mal wieder) die Hände rein zu waschen.
    Wir leben in historischen Zeiten!

    Ich habe einen Leserbrief dazu geschrieben “Corona- die ganze Wahrheit”. Hoffe, er wird hier noch von der Redaktion veröffentlicht.

    Alles Gute !

Kommentarfunktion ist geschlossen.