Von wegen Seenotrettung

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Politikstube: Von wegen Seenotrettung: Tunesische Fischer berichten

8 Kommentare auf “Von wegen Seenotrettung

  1. HalvaRock
    HalvaRock on

    Tja, der Einzige der sich an Gesetze halten muss ist wohl immer und ausschließlich das Schlafschaf !!!

    Derjenige; der sich selbst in Seenot begibt, entscheidet natürlich wer ihn retten darf und wohin er gerettet wird. – er hat ja schließlich für seine kurze, überschaubare Seenot heftig geblecht 😉

    Das ganze ist an Absurdität nicht mehr zu fassen und zu ertragen !

    WACHT AUF !!!

    STAND YOUR GROUND !!!

  2. HalvaRock
    HalvaRock on

    Tja, der Einzige der sich an Gesetze halten muss ist wohl immer und ausschließlich das Schlafschaf !!!

    Derjenige; der sich selbst in Seenot begibt, entscheidet natürlich wer ihn retten darf und wohin er gerettet wird. – er hat ja schließlich für seine kurze, überschaubare Seenot heftig geblecht 😉

    Das ganze ist an Absurdität nicht mehr zu fassen und zu ertragen !

    WACHT AUF !!!

    STAND YOUR GROUND !!!

  3. Dieter Otto on

    Frau Merkel hat das nicht einfach so getan! Da steckt ein System dahinter. Sie wird Deutschland destabilisieren um eine Islamische Diktatur errichten zu können. Denn Sie hat vor ein paar Tagen gesagt: Es wird keine Einwanderungsgrenze und auch keine Grenzschließung geben.
    So lange hier wir nur reden wird überhaupt nichts in dieser Richtung passieren. So kommen wir keinen Schritt weiter. Sie hat diese Woche erst gesagt Ihr könnt ja reden was Ihr wollt, ich bleibe da bei.

    • HoechsteSteuerundAbgabenlast on

      Mal so allgemein gesagt, nicht speziell für diesen Beitragsschreiber, passt halt auch hier.

      Wer soll denn wannnn etwas tun?

      Es müsste mal einer, oder wie???

      Hier an den Tasten sind wir alle Helden und wissen genau was zu tun ist, ich einbezogen.

      ABER DAS WARS DANN AUCH SCHON!

      Viel mehr Aufklärung ist geboten, in den Schulen, den Unis, den Innenstädten.
      Diese Verbrecher aus Berlin und Brüssel müssen enttarnt werden.

      Zwei Beispiele:
      1.
      Zu den Wahlen in Bayern wollte ich 10.000, in Worten Zehntausend, selbst entworfene und selbst gedruckte Flyer verteilen. Hierzu habe ich eine Handvoll „Bekannte“ die unsere Meinung vertreten gebeten zu Helfen.
      EINER IST EINEN ABEND MITGEKOMMEN UND WIR HABEN ETWA DREIHUNDERT EINGEWORFEN. DEN REST HABE ICH ALLEIN VERTEILT!

      2.
      Verschiedentlich habe ich sogenannte „Bekannte“ informiert und gebeten doch mal zu einem Versammlungsabend einer uns nahe stehenden Partei mit zu kommen.
      Leider konnte niemand, hatte keiner Zeit.

      In langen Gesprächen immer dabei und ganz konsequent in der Sache, kleinste Mühen sind aber bereits zu viel.
      Soviel zur Energie der Maulhelden der Freiheit mit denen nichts zu reißen ist !!!

      Wir werden warten bis alles zu spät ist- aber gut an der Sache ist:

      Warten müssen wir nicht mehr lange, es kippt gerade und wird uns weiße in wenigen Jahrzehnten erledigen.

      Schlaft weiter, ich leg mich auch wieder hin.

      PS:
      Das der Feind mitliest und diese demoralisierten Worte wohlwollend aufnimmt ist mir klar

  4. Elser on

    Angelockt durch Merkel’s Versprechungen wollen die „Flüchtlinge“ unter Einsatz ihres Lebens erpressen, dass sie nach Europa/Deutschland kommen. Welche Schuld hat Merkel und die ihren da auf sich geladen. Menschen so in den Abgrund zu führen ist das nicht schon Verhetzung?? Wann sind wir die Merkel, die offensichtlich das Deutsche Volks vernichten will, endlich mal los und wer räumt dann den Saustall, den sie hinterlässt, weg???!!??

  5. Eierdieb on

    Dieses sogenannten Flüchtlinge wissen genau was sie wollen und wohin sie wollen. Die wurden von ihren “ angelandeten Mitstreitern“ , doch schon längst per Handy informiert was sie tun müssen um nach Italien zu gelangen. Die brauchen keine Hilfe, die wollen ins gelobte DE, wo Milch u. Honig für gaaaanz umsonst geliefert wird und bist du erst mal in DE,dann kannst du auch bleiben, egal was du machst. PFUI TEUFEL und DE unterstützt so etwas. Zum Fremdschämen!

Schreibe einen Kommentar