„Vertrauensverlust in die Leistungsfähigkeit“ der Bundesregierung

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa hat ergeben, dass eine deutliche Mehrheit der befragten Personen die Bundesregierung und ihre Behörden für überfordert hält. Besonders in den Bereichen Migration, innere Sicherheit, soziale Sicherung, Gesundheitsversorgung, Bildung und Umweltschutz.

8 Kommentare auf “„Vertrauensverlust in die Leistungsfähigkeit“ der Bundesregierung

  1. UliLuebeck on

    61% der Bevölkerung haben kein Vertrauen in die Politik! Nun, diese Erkenntnis vermag höchsten die naiven, unkritischen Konsumenten der Systemmedien verwundern.
    Die Frage ist dann aber doch: warum wählen immer noch 87% diese unfähigen Dilletanten und das verlotterte Merkel-Regime? Die Dummheit der allermeisten Landsleute wird mir immer ein Rätsel bleiben…..

      • Falko23 on

        Ich bezweifle auch das nur 61% der Bevölkerung kein Vertrauen mehr in die Politik haben. Ich denke, der Anteil liegt bei mindestens 80% und GANZ SICHER waren auch die letzten Bundestagswahlen nicht so ganz koscher. Daher sollte man UNBEDINGT Wahlhelfer bei der nächsten Wahl aufstellen, am besten an jeder Ecke….überall wo es nur geht ! Denn sonst sind wir wieder die Dummen und dann soll sich keiner beschweren !

    • Alex CA on

      Ich denke wir haben mittlerweile schon 40% Ausländeranteil,(es sind unendlich viele) aus Alteingesessenen und den sofort die Staatsbürgerschaft bekommenden Migranten ,ob kriminell ,Identifikationslos und den paar wirklichen Kriegsflüchtlingen!Dazu kommen bestimmt nochmal 40% mit den Linken,die auf dem Bahnhof stehende Teddy werfende Migranten -Empfangskommites ,verpeilte Omas gegen Rechts,viele alte Leute die aus Gewohnheit das gleiche wie immer wählen ,welche die zu viel Fernsehen schauhen ,die die den ganze Tag arbeiten und nur den Weg zur Arbeit kennen und mit ihrem Lohn eigentlich ganz zufrieden sind und natürlich die ganzen Beamtenschmarotzer und Politiker!
      Dagegen stehen 20 Prozent Bürger die nicht zu faul sind sich über ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Kinder Gedanken zu machen und den Arsch in der Hose haben auch etwas dafür zu riskieren.
      Ich glaube nicht mal das die Wahlen direkt manipuliert werden,so weit denke ich sind wir bis źu dem jetzigen Zeitpunkt noch nicht!Sondern die Manipulation erfolgt indirekt, über illegale rechtsverdrehte Zulassungen zur Wahl!Damit kennt sich unser neues Rechtssystem wunderbar aus!Die Migration war auch dafür gedacht, unser Wahlsystem und Rechtssystem zu unterwandern und völlig Fremde mit falschen Versprechungen dazu zu bewegen ,gegen Deutschland zu stimmen um den Rest Demokratie in Deutschland komplett zu vernichten!

      • HalvaRock
        HalvaRock on

        Wahlbetrug hat Methode und viele Gesichter.

        Wir nur leider viel zu wenig thematisiert !

        Aber auch die Zeit wird kommen, wo diese Betrügereien aufgedeckt und tatkräftig verfolgt werden.

        Unrecht bleibt Unrecht, auch wenn es ständig wiederholt wird.
        Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht !

        STAND YOUR GROUND

  2. Heffer Wolfe
    Heffer Wolfe on

    Das Problem ist dass die Politker die Probleme nicht sehen WOLLEN die da anrollen.
    Die Wirtschaft bricht gerade stark ein und und die Leistungsreserven die dann für Notfälle
    datstehen sollen reichen nicht aus um damit wie der „heilige Sankt Martin“ in der Welt rumzulaufen und unser Geld unter die Leute zu schmeißen.So kommt mir das ganze jedenfalls vor….

Schreibe einen Kommentar