Tims Minute – 20.02.2020

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Exlusiv auf Profortis Deutschland!

20.02.2020

9 Kommentare auf “Tims Minute – 20.02.2020

  1. Uli Backen on

    Ich habe gestern verschiedene Videos auf YouTube gesehen, die besagen, dass Tobias R. nicht der Täter sei. Es würde sich wohl eher um eine Art Krieg unter diesen Kurden und Russen handeln.
    Da stellen sich mir viele Fragen.. ist es den Polizeibeamten nicht möglich zu erfahren, ob diese Schüsse aus der Waffe von Tobias R. Kommt? Mir kommt das alles sehr suspekt vor.. hier stinkt doch etwas gewaltig bis zum Himmel.. steckt die Polizei womöglich mit den Medien unter einer Decke? Vielleicht hat dieser Tobias nur sich und seine Mutter erschossen und diese Tat wurde die vielleicht dazu benutzt, um die wahren Täter zu schützen, bzw. Um uns Bürger weiterhin für doof zu verkaufen?
    Also langsam wird man wirklich ganz durcheinander..

    • FreierBuerger on

      @Uli Backen –
      das ist so gewollt, uns total zu verwirren, da sich noch viel schlimmeres im Hintergrund anbahnt, was wir nicht (noch nicht) erfahren sollen.
      Die Polizei ist nicht mehr – DEIN FREUND + HELFER,- sie ist zum Abschaum verkommen, jede/er rettet seinen eigenen Arsch um zu (leben) überleben.

      Schau doch mal bei Demos:
      wer wird geschützt ?
      zu wem dreht sich die Polizei mit dem Rücken ?

      ZU DEN ANTIFANTEN, nicht zu den Bürgern . . . also, alles klaro !!!

    • FreierBuerger on

      @Uli Backen . . . { Ich habe gestern verschiedene Videos auf YouTube gesehen, die besagen, dass Tobias R. nicht der Täter sei. Es würde sich wohl eher um eine Art Krieg unter diesen Kurden und Russen handeln. }

      schau mal türkische Videos an, z.B.:
      aus der Nachbarschaft, ein Kiosk Besitzer der sagt:
      es war NICHT eine Person, es waren mehrere, die weg liefen . . .

      was soll uns da untergejubelt werden ?
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

      2020-02-24 – Auch der Mercedes Fahrer aus Hessen, der in einen Rosenmontagsumzug fuhr, u.A. viele Kinder schwer verletzte / wurde lt. Polizei als “Deutscher” beschrieben !!! war wegen mehrerer Delikte Polizei bekannt . . .

      2020-02-25 – Englische Nachrichten Sender berichten aber, ER HABE EINEN islamischen HINTERGRUND . . .

      Wir werden von Vorne bis Hinten verarscht !!!

  2. Timmy C
    Timmy C on

    „Laut FORSA-Umfrage nach Hanau verliert die AFD spürbar.“

    Nicht mal 3 Tage nach den Morden
    an unschuldigen Menschen hat die deutsche Staatspresse nichts anderes zu tun, als so eine
    „Berichterstattung“ zu senden. Was ist aus diesem Land nur geworden ? Schon mal was von Pietät gehört ? Es ist nur widerlich mitanzuschauen was der mediale und politische Mainstream auf Kosten der Opfer und deren Angehörige hier macht. Eine Tat zu instrumentalisieren.

    Ein offenbar geisteskranker Mann stößt (in der Presse hieß es damals „schubsen“) im
    Frankfurter Bahnhof einen 8-Jährigen Jungen vor den Zug. Das ist dann ein Einzelfall ?

    Und was ist diese Tat von Hanau ? Laut Presse und Politik eine rassistische, rechtsextreme Tat.
    Von der AFD aufgehetzt. Was sollen solche Aussagen bewirken ? Sicherlich kein Trost für die
    Angehörigen der Opfer. Eher neue Zutaten für den Kessel unserer geistigen Giftmischerin
    Hexe Merkel und ihren Vasallen.

    Hey, ihr Medienmacher und Politiker der „Altparteien“ inkl. Linke, Grüne und FDP seit ihr
    eigentlich noch ganz klar im Kopf ? Wie ver-rückt muß Euer Geist sein, euer Geisteszustand sein,
    um so eine Tat „auszuschlachten“ um dann in öffentlichen Reden „Anteilnahme“ zu heucheln ?
    Selbst ein Bundespräsident beteiligt sich an diese Kampagne. Einfach nur pietätslos.

    Schlimmer finde ich aber noch die ausgebliebenen Reaktionen (der größte Teil) unserer „Landsleute.“ Kann man sie überhaupt noch so nennen ? Unserer Schlafschafe, die es offenbar sooo gar nicht interessiert, was die Vasallen der Presse und die Politiker hier so veranstalten. Schlaft mal weiter in eurem Wohlfühlbereich der kuschligen Glückseligkeit eurer Flachbildschirme und schaut Euch weiter euren Sonntags-Tatort, Lanz, Maischberger und vorallem Tagesschau an.

    Gute Nacht, „Landsleute“ !

  3. anmiha on

    Na klar doch, ist das Töten und Morden widerwärtig und nicht entschuldbar.
    Von Widerwärtigkeit in ganz anderer Qualität ist nun aber auch: Das Instrumentalisieren von einer Partei, hinter der mittlerweile sehr viele Mitbürger stehen. Diese Menschen bzw. Wähler der AfD als den rechten Arm des Terrors zu diffamieren und eine Mitschuld an dem Vorfall in Hanau indirekt zu geben, ist ein Verbrechen an Meinungsfreiheit und Demokratie. Für mich ist das wirklich ein Relikt aus der SED-Zeit, als die Menschen mit anderer oder abweichenden Meinung als Feinde der Revolution bezeichnet wurden und als Feinde des Sozialismus in die Stasi-Knäste wanderten. Die Nachfolgepartei der Sozial(-istische-) faschistischen Einheitspartei (SED) und deren Nachfolgerin, die Linke als die Brandstifter für die Mauermorde, verstehen es tatsächlich wieder, das Volk und selbst die abgehalfterten Volksparteien (SPD und CDU) einzuschüchtern und zu spalten. Es würde mich nicht wundern, wenn die Einheitspartei, bestehend aus der SPD, CDU, Linken und Grünen, die Verfassung und damit die Gesetzeslage noch weiter so ändern, dass wir wieder Zustände, wie in einer Diktatur bekommen. Schon jetzt traut sich kein Repräsentant der Bundesrepublik (Präsident oder Außenminister) mehr im Ausland, wie bspw. in China oder in Iran, nochmals die angeblich fehlende Meinungsfreiheit der betreffenden Länder anzuprangern: Die Staatspräsidenten dieser Länder würden immer wieder auf das Strafgesetzbuch der BRD hinweisen und sagen: Macht ihr erst mal eure Hausaufgaben, ehe ihr uns Hinweise über eine Demokratie bzw. Meinungsfreiheit geben wollt. Es knistert jedenfalls immer lauter im Gebälk…….

  4. Alexdresden
  5. nietfeldhaenchen on

    Meine persönlich Meinung:
    1) Die AFD ist z.Z. voll im Fokus der LINKEN, der ANTIFANTEN und der Politiker der ALTPARTEIEN im Osten des Landes droht die Stimmung weiter zu kippen und die großen Altparteien sind selbst intern zerstritten !
    2.) Nach der Verhaftung der angeblichen RECHTEN TERRORVEREINIGUNG / VERDÄCHTIGEN vor ein paar Tagen möchten bestimmt einige Politiker gerne diese SITUATION/LAGE für ihre Spielchen und Zensuren weiter hochfahren und fein ausnutzen!?
    3.) Man bestelle einen … – für einen perfiden Plan diesen … beseitige man nach der TAT durch andere …helfer.
    4.) Nachdem man diese Sache-n erledigt hat, bausche man durch die staatstreuen Medien die ANGELEGENHEIT ordentlich auf und drehe das Prisma solange bis sich ein GUT-ERKENNBARES MUSTER abzeichnet.
    5.) Nun identifiziere man das RECHTE SPEKTRUM hier besonders die AFD als TÄTER od. SCHULDIGEN und schon hat man wieder die Möglichkeit die gesetzlichen Daumenschrauben weiter anzuziehen (z.B. Waffenrecht, usw.) und das die Altparteien sich bessere WIEDERWAHL- ERFOLGE (z.B. in Hamburg) ausrechnen muss doch wohl nicht noch unbedingt erörtert werden!?
    ABER WIE ES AUCH GEWESEN SEIN MAG: DIESE GRAUSAME TAT IST MIT NICHTS ZU RECHTFERTIGEN !!!

  6. Timmy C
    Timmy C on

    Das perverse und widerwärtige ist, daß die „etablierten Politiker“ (ausgenommen AFD) diese Tat wieder instrumentalisieren werden. Schlußendlich wird man dann wieder zu dem Ergebnis kommen, das die AFD, bzw. dessen Politik, dafür verantwortlich gemacht werden wird. Dies wird dann wieder genüßlich über die gleichgeschaltenen Staatsmedien verbreitet bzw. dem deutschen Bürger verkauft werden. Welch Abwechslung für die gepeinigten Seelen der Regierungspolitiker und deren Opposition (ausgenommen AFD) nach dem „Fall Thüringen“. Welche Seelenqualen müssen die Angehörigen der Opfer dieses Mordanschlages ertragen, wenn Politiker die Tat eines Geisteskranken für ihren eigenen Nutzen bzw. für ihr eigenes politisches Überleben mißbrauchen.

    Wenn dann eine Frau Merkel sagt, daß „Rassismus ist ein Gift. Hass ist ein Gift“ sei. Dann spiegelt diese Aussage den ganzen Hohn gegenüber den Angehörigen der Opfer wieder. Einfach widerlich.
    Denn Frau Merkel selber und ihre Regierungs-Vasallen sind doch die Giftmischer in diesem Land.

    Die Radikalisierung der Ränder, die Spaltung der Gesellschaft, das Ende der politischen Mitte,
    der Rechtsextremismus, der Linksextremismus, der religiöse Fanatismus, die Gewalt des
    Einzelfalls, die Hilflosigkeit gegenüber dem Terror. Das ist die Bilanz der Merkel-Politik.

    Ich empfinde für diese Frau nur noch Verachtung und Ekel.

    • aida on

      Es ist die Tat eines Geisteskranken, das ist die richtige Einschätzung, das hat nichts mit Parteienzugehörigkeit zu tun. Wer tötet ansonsten seine eigene Mutter. Außerdem wurde bekannt, daß man ihm nicht den Waffenschein entzog, obwohl seine obscuren Ideen dem Staatsanwalt bekannt waren. Eigenartig finde ich es, das der Täter so viel Freiraum hatte und er nicht gestellt werden konnte. Na ja , die Polizei muß sich ja mit unliebsamen Meinungen beschäftigen, anstatt Verbrecher zu jagen. Man gewinnt immer mehr den Eindruck, das man Sündenböcke schafft, siehe Reichstagsbrand. Man will ein Volk,das sein letztes Hemd der EU opfert, bei einer Ohrfeige die andere Wange auch noch hinhält und alles glaubt, was man vorgesetzt bekommt. Diese Politiker
      müssen einmal arbeiten lernen.
      Es ist schon merkwürdig, solche Taten geschehen immer vor Wahlen, ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Schreibe einen Kommentar