SPD schmeißt SARRAZIN raus!

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Ein wichtiges Zeichen gegen Rechts! SPD wirft Sarrazin raus! Lehnt Euch zurück und genießt die Show! Tim K.

LOVE CHANNEL ► https://timk-shop.com/de/love-channel/

Wer mein Streiten für die freie Meinungsäußerung unterstützen möchte: ► https://www.pro-de.tv/einmalige-unter

Abonniert auch meinen Telegram-Kanal! ► https://t.me/timmkellner

Profortis App! ► https://play.google.com/store/apps/de

Tim K.-App ! ► https://play.google.com/store/apps/de

#timk#timkellner

10 Kommentare auf “SPD schmeißt SARRAZIN raus!

  1. Freiheit2019 on

    Ich habe beide Bücher gelesen der Mann hat sowas von Recht. Leider sind viele die für das Volk in der falschen Partei Maaßen,Wagenknecht wären in der AFD gut aufgehoben. Die Flüchtlinge sind die reine Geldverschwendung.

  2. Hans-Guenter
    Hans-Guenter on

    Ein Armutszeugnis,für die SPD,wer den Mund aufmacht,und die Wahrheit sagt,wird mundtot gemacht!!!! und ich hoffe,das Frau Chäbli,in Punkto Kinder,es ihrem Vater gleich tut,im Dutzend billiger!!! Der Altkanzler,hat den ernst der Lage,schon vor fast,40 Jahren,richtig erkannt!!! weiter so lieber Tim!!!!

  3. Rescer on

    So ist der demokratischer Sozialismus dieser SPD ( Saskia Esken ) zu verstehen , Leute die eine andere Meinung haben oder die Wahrheit sagen fliegen raus . So schaffen sie nicht nur Deutschland ab ,die SPD auch.

  4. nietfeldhaenchen on

    Die SPD ist völlig von der Rolle und mit ihrer TOTALEN Selbstzerstörung beschäftigt!
    Der Herr Sarrazin sollte umgehend der AFD beitreten, dass würde die Wählerzahlen bestimmt sprunghaft erhöhen.
    Des Raffzahns kommendes Blag, bewegt nur insofern -als der Deutsche Steuerzahlen wieder einmal für diese Sippe zur KASSE gebeten wird!

  5. Herbert Willms
    Herbert Willms on

    Ich wundere mich eigentlich eher umgedreht, warum so ein kluger Mann wie Thilo Sarrazin nicht von sich aus die SPD längst verlassen hat. Die heutige SPD kann man nicht ansatzweise mit der SPD unter Helmut Schmidt oder Willy Brandt vergleichen. Da liegen bereits ideologische Welten zwischen. Helmut Schmidt warnte bereits selbst viele Male vor den Problemen durch die damals von der CDU hereingeholten Gastarbeiter. Das ging dann fort mit seiner Kritik an der Hereinholung der Islamisten nach Deutschland. Die aktuelle SPD ist hingegen eine Einwanderungspartei, die auch ihre Posten bevorzugt an Migranten vergibt, damit diese im Parlament antideutsche Politik machen können. Diese Politik steht in völligem Widerspruch dazu, wie Thilo Sarrazin in seinen Büchern auf die Probleme mit der Islamisierung hinwies. Deswegen hätte ich es verstanden, wenn er von sich gesagt hätte: Jetzt ist Schluß mit dem Haufen. Die SPD ist nicht mehr meine Heimat.

Schreibe einen Kommentar