KIKA-Verschwörungstheorie-AUFKLÄRUNG für unsere KLEINSTEN

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Die Öffentlich-Rechtlichen leisten eine unglaublich wertvolle und kostbare Arbeit. Nun endlich auch wieder für unsere Kleinsten. Das heutige Thema: „Verschwörungstheorien“. Lehnt Euch zurück und genießt die Show! Tim K.

Wer mein Streiten für die freie Meinungsäußerung unterstützen möchte:

► Paypal: [email protected]

https://www.pro-de.tv/einmalige-unter

Abonniert auch meinen Telegram-Kanal! ► https://t.me/timmkellner

Profortis App! ► https://play.google.com/store/apps/de

Unabhängige Nachrichtenplattform Profortis Deutschland! ► https://www.pro-de.tv/

#timk#timkellner#lovechannel

5 Kommentare auf “KIKA-Verschwörungstheorie-AUFKLÄRUNG für unsere KLEINSTEN

  1. anmiha on

    In der DDR 1.0 hatte man die Begriffe, wie z. B. subversive Elemente bzw. Kräfte, für
    Staatskritiker verwendet. In der DDR 2.0 verwendet man nun die Begriffe, wie z. B.
    Verschwörungstheoretiker, Rechtspopulisten etc…
    Alles dient bzw. diente nur dem einen Zweck, das schmutzige und ungerechte Establishment
    bzw. System aufrechtzuerhalten!!!!

  2. lollipop
    lollipop on

    LOL. Die gezeichneten Verschwörungstheoretiker sehen voll wie linksgrün versiffte Spackos aus. Besonders die in der Mitte. Da haben die sich vom Sender wohl selbst als Vorlage genommen.
    Und zum Glück setzen die Superreichen und Mächtigen ihre Macht und fast ihr gesamtes Kapital zum Wohle der Menschheit ein statt mehrer Yachten und Luxusautos, Villen usw. zu besitzen. Wie kommt man nur auf diese idiotische Theorie, dass diese andere ausbeuten könnten? Reich und mächtig sein und böse Dinge tun, schließen sich per se aus. Weiß doch jedes Kind…:)

    • Rheingold on

      Zielgruppen orientiertes Programm für die drei bis 13jährigen Zuschauer.

      Die Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit war oberstes Bildungsgebot des Bildungssystem, als Hoffnungträger der führenden sozialistischen Partei. Die Erziehung setze bereits im Vorschulalter ein. Die Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit war auch ein Teil der Medienpolitik in der DDR und im Jugendgesetz verankert.
      Die Redakteure von Kika setzen diesen Auftrag systemgetreu um und eher wir es überhaupt gemerkt haben, befinden wir uns bereits in der DDR 2 und schon die Kleinsten lernen Kampfbegriffe wie Verschwörungstheorien und das mächtige Politiker und der dazugehörende Kader einfach nur gut sind und die mächtigste Frau im Staat eine gute Seele ist und Kritiker einfach nur dumm und krank sind. So instrumentalisiert wächst die kleine rote Khmer heran und ob sie mit Begriffen wie Verschwörungstheorien überhaupt es anfangen können, völlig indiskutabel, weil CO2 auch schlecht ist, ob sie wissen was CO2 überhaupt ist, völlig egal. Kohle ist schlecht, Windräder gut. Die Staatsratsvorsitzende ist gut, Kritiker böse, schlecht und das Feindbild schlechthin. Mit primitivster Rhetorik und billigsten Mitteln werden jetzt bereits schon Kinder instrumentalisiert und auf das System DDR 2 eingeschworen.

Schreibe einen Kommentar