ICH EMPFINDE KEINE SCHULD!

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Ich fühle mich für nichts schuldig und ich schulde auch dieser Welt rein gar nichts. Weder ich, noch meine Eltern und auch meine Großeltern haben nichts Verwerfliches getan, was es rechtfertigen würde, jahrzehntelang irgendeine imaginäre Schuld auf seinem Rücken zu tragen. Daher behaltet euren Schuldkult ruhig für euch und tragt ihn unterwürfig selber. Deutschland ist ein großartiges und wunderschönes Land, das so viel für eine sehr lange Zeit für die ganze Welt und Multimillionen von Menschen getan hat. Wofür sollen wir uns also schuldig fühlen? Tim K.

Wer mein Streiten für die freie Meinungsäußerung unterstützen möchte: https://www.pro-de.tv/einmalige-unter

Abonniert auch meinen Telegram-Kanal: https://t.me/timmkellne

r#timk#timkellner

10 Kommentare auf “ICH EMPFINDE KEINE SCHULD!

  1. Deduschka
    Deduschka on

    Lieber Tim et al,

    Dein Video habe ich mehrmals angesehen und Du hast absolut recht mit deiner Analyse.
    Die grosse Frage ist, wie kommt man gegen die „Auftraggeber“ unserer Regierung an?
    Es ist schon mal einer vor 74 Jahren folgenschwer daran gescheitert.

    Wen es interessiert, ein Russe (jaja, die sind böse, böse, böse…) erklärt den Hergang zur heutigen Situation. Einfach in Youtube nach “ Seht, was dieser russische Blogger zu sagen hat. “ suchen, ist mit deutschen Untertiteln auf gelbem Grund.

    Wenn man das verstanden hat…
    übrigens – die Sonne geht im Osten auf.

  2. familiejuergenheitz@web.de on

    Hallo Tim,
    also ich fühle mich auch für absolut nichts aus der Vergangenheit schuldig. Ich, wir haben nichts getan und sind deshalb für die eventuellen Taten unserer „Altvorderen“ auch nicht schuldig!!! Dieser ganze „Schuld-Kult“ ist meiner Meinung nach nur einfach eine „Erpressungs-Masche“ um Deutschland immer schön in die „richtige Richtung“ (in Wahrheit die absolut falsche Richtung) zu dirigieren!!!Ich kann deinen Video-Blog zu 100 % unterschreiben, ich denke genau so!!!
    Gruß Jürgen Heitz

  3. Timmy C
    Timmy C on

    Ich kann, dir Timm, nur wieder zustimmen. Gestern lief wieder „Hart aber Fair“ im Staats-TV.
    Thema war dann der „Anschlag“ auf die Synagoge in Halle. Und der jüdische Vorzeige- Medienvasall Michel Friedman war natürlich auch wieder dabei, um eben dem deutschen Bürger einreden zu wollen, wie unerträglich und gefährlich es für Juden ist in Deutschland leben zu müssen. Der Einzige der dort Hass erzeugt hat, war eben dieser Herr Friedmann. Unerträglich was er (mal wieder) von sich gegeben hat.

    Gewalt, Hass, Rassismus hat es immer gegeben und wird es immer geben. Das liegt in der Natur des Menschen. Und es wird immer Menschen geben, wie der Typ in Halle, die dann durchdrehen. Und es wird auch Menschen geben, die ihre eigene Frau und ihre Kinder erschiessen und es wird auch immer Menschen geben, die im Kaufhaus Sachen stehlen und es wird auch Menschen geben, die andere Menschen betrügen.

    Nur was ja, wie die Taten selber genauso moralisch und ethisch verwerflich ist, ist die Haltung und Darstellung in den Medien. Die Äußerungen der „Politik“ dazu. Da werfen sich dann die Parteien gegenseitig die „Verantwortung“ bzw. „Schuldfrage“ zu.

    Ja, genau. Auch ihr, ihr angeblich sooooo „rechtstreuen“ Politiker oder wie immer Ihr euch nennen mögt. Ja, auch Ihr tragt eine Verantwortung dafür, daß es so ist, wie es ist in unserem Land.
    Und genau Ihr und eure staatstreuen Medien verwandelt Einzelfälle wie in Halle zu kollektivem Hass gegen bestimmte Menschen(gruppen). Im umgekehrten Fall aber, verwandelt ihr mediengerecht aus massenhaften Straftaten von Migranten, zu Einzelfällen, „die eben halt nun mal passieren können.“
    Da werden dann Mörder zu Bahnhofs-Schubsern oder Terror-Anschläge zu einem LKW-Vorfall
    gemacht. Alles immer dann so hingebogen, wie es gefällt.

    99,9% der deutschen Staatsbürger sind friedliche, freundliche Menschen, die bestimmt jedem anderen Menschen Hilfe gewähren.
    Wenn diese Hilfe aber durch die Hilfesuchenden selber mißbraucht wird und dieser Mißbrauch noch durch die eigenen Politiker unterstützt wird, dann denke ich, daß es das gute Recht, ja die Pflicht eines jeden ehrbaren einheimischen Bürgers ist, dagegen anzugehen bzw. zu protestieren.

    Sagt, ihr Politiker, den Angehörigen der Opfer, als „Entschuldigung“ das mal ins Gesicht. Evtl. Kollateral- Schäden für den Preis der Migration ? Der unkontrollierten Masseneinwanderung ? Migration für billige Arbeitskräfte? Migration für die Abschaffung der deutschen Identität ? Ein sehr hoher Preis.
    Diese Menschen, die ihre Lieben durch diese „Einzelfälle“ verloren haben, werden ihr restliches Leben damit verbringen dürfen, nie wieder mit ihren Eltern, Brüdern, Schwestern, Kindern reden zu dürfen. Sie aufwachsen zu sehen. Das Leben mit Ihnen gemeinsam zu genießen.

    Ihr Politiker seit genauso verabscheuungswürdig, wie die Täter selber. Denn Ihr seit Mit-Täter.
    Schämt Euch. Später in den Geschichtsbüchern wird geschrieben stehen, daß ihr Eure Verantwortung gegenüber dem deutschen Volk nicht gerecht geworden seit. Ja, sogar schlimmer, wissentlich mißbraucht habt und daß Ihr dafür gesorgt habt, das unschuldige Menschen für „Eure Politik“ sterben mußten.

    Schande über Euch !

  4. Andy04
    Andy04 on

    Warum soll ich mich schuldig fühlen und für was soll ich mich den Entschuldigen, ich habe zu der zeit noch nicht gelebt. Was mich mal Interessieren würde ist, Werden den die Nachkommen der Grünen Wähler sich in 50 Jahren auch schuldig fühlen was sie Deutschland angetan haben, weil Ihre Eltern und Großeltern Deutschland Ruiniert haben.

  5. Veto
  6. Foxi
    Foxi on

    Ich fühl mich einen Scheiß schuldig, ich hab Null verbrochen, noch nichtmal falsch geparkt!
    Mein Vater und Großvater hat auch nichts verbrochen, keiner war im Krieg ,Großvater war damals zu krank und Vater zu Jung……..

    dieser ewige auf die Knie fallen regt mich auf! und Steinmeier der größte Heuchler…

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Profortis Deutschland

Kostenfrei
Ansehen