Herr Prof. Dr. Lesch über CO2 & Greta!

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Elvis ist mein politischer Nachrichtenhund, der mehr seinen Humor liebt, als meine Befehle! 🙂

8 Kommentare auf “Herr Prof. Dr. Lesch über CO2 & Greta!

  1. Theodor Hillebrand on

    Passend zu der schwappenden CO2 -Welle: In 2007 veröffentlichte NABU eine Studie zur Luftverschmutzung durch die Weltschifffahrt , wobei die Anzahl der seegehenden Schiffe mit 90.000 Stück beziffert wurde.
    Der Schadstoffausstoß dieser Flotte sieht aus wie folgt : 870 Mio. Tonnen CO2 , 20 Mio Tonnen Stickoxide , 15 Mio. Tonnen Schwefeloxide.
    Die 15 !! größten Schiffe haben einen Schadstoffausstoß wie 750 Mio. Autos , bei einem Kraftstoffbedarf von 370Mio. Tonnen/ Jahr.
    In Hamburg (und anderswo) Sperrt man Strassenzüge und leitet den Verkehr um , weil man meint , die Schadstoffbelastung sei zu hoch . Also ist im Umkehrschluß die Seeluft immer noch die Gesündeste !! Auf zur Elbe und tüchtig einatmen!!
    Und jetzt ist dieses schwedische Kind mit dem strengen Blick einer ältlichen Frau auf dem Weg die USA zu erobern . Natürlich klimaneutral mit einem Segelschiff . Dieses Segelschiff ist ein Produkt aus Kunststoff , bei dessen Herstellung kiloweise CO2 produziert wurde , aber DAS und das oben geschriebene soll Niemand wissen , weil die Lobbyisten die entsprechenden Stellen schmieren , wie auch diese Greta und ihren sauberen Herrn Papa. Die Zeche sollen WIR bezahlen , indem man uns ein schlechtes Gewissen vor Augen hält , das uns nicht gehört.

  2. Martin Hannemann on

    Professor Dr. Lesch ist über ein enorm breites Spektrum in die Tiefe gebildeter Mensch.
    Seine Denkansätze sind emotional aber rational und wissenschaftlich begründet.
    In der geistlich philosophischen Verknüpfung zur Wissenschaft sehe ich eine seiner Stärken.
    Die Idee, wo es hingehen kann / soll ist doch das Entscheidende, und diese generiert sich doch eher aus dem philosophischen Bereich.
    Auch wenn die Wissenschaft immer filigraner und treffsicherer in Bezug auf Ursache – Wirkung und Zusammenhänge wird, so unterliegt Sie gelegentlich Fehlern oder setzt an falschen Punkten an. Wenngleich mir fern liegt zu behaupten was richtig oder falsch ist, zumal ich selber sehr fehlerbehaftet bin, denke ich, dass der Denkansatz öfter breiter gefasst werden muss.
    Die Klimaerwärmung ist definitiv ein Thema für uns und unsere Nachkommen. CO2 hat sicher seinen Anteil dabei. In Bezug auf die Erwärmung, insbesondere den Speichereffekt, hat völlig harmloser Wasserdampf, nach Aussagen mir persönlich bekannter / befreundeter Meteorologen einen wesentlich größeren Einfluss.
    Die offensichtlich umweltschädliche Lithiumgewinnung hat durch das Verdunsten unglaublicher Wassermengen sicher auch einen Anteil an der Klimagestaltung. Wie groß dieser Anteil ist, das kann ich nicht bewerten, aber es wäre ein fairer Ansatz das mit zu berücksichtigen.
    Warum benötigen wir diese Dinge überhaupt?
    Muss der Mensch denn allen Luxus haben?
    Muss man über weite Distanzen zur Arbeit fahren?
    Entwicklungen wecken Begierlichkeiten und die Menschen sollen in ihren Entscheidungen dazu auch möglichst frei sein.
    Je mehr Menschen wir sind um so höher ist der Bedarf an Ressourcen, um so größer ist die Freisetzung klimaschädlicher Emissionen. Im Rahmen der Lebensmitteversorgung ist man ja deutlich vorangekommen und kann inzwischen viel mehr Menschen versorge, als man früher gedacht hatte, solange das Wetter / Klima mitspielt.
    Sicher gelingt es auch in anderen Bereichen den Bedarf weiter durch Optimierungen zu decken. Dass dies umfänglich gelingt wage ich aber zu bezweifeln.
    Ich denke, die Anzahl der Menschen zu reduzieren wäre ein Ansatz. Nicht kurzfristig. Es soll und darf keine Vernichtung stattfinden. Hier muss die oft fehlende Vernunft ansetzen.
    Unsere Politik geht, jedenfalls nach meiner Meinung, den falschen Weg.
    Das Überschwemmen von Europa mit „Fachkräften“, Wachstum um jeden Preis, kurzlebige immer neue Produkte, zum Teil unter politischem / gesetzlichem Zwang.
    Das kurbelt die Wirtschaftszahlen an, lässt die Schichten sich vom theoretischen Mittel immer weiter entfernen und zerstört letztlich unsere Lebensgrundlagen.
    Ja, es ist mindestens fünf vor zwölf ggf. auch schon nach zwölf.

    Zur Satire: Witzig und nach meinem Empfinden i.O,

  3. lichtenegger.chris@yahoo.com on

    Ich sehe Herrn Professor Lesch als eine sehr Einflussbereiche Person an und mag seine Videos und seinen Humor sehr gerne.
    Ich mag es eigentlich nicht, wenn man sich über seine Dr, Professor Tietel lustig macht, weil er sie wirklich verdient hat, aber bei diesem Video ist es mir ziemlich egal, weil der Hund so süß aussieht und weil Humor derzeit eh hergehört

  4. Ramona Bittner on

    Und das ist genau richtig so von Elvis😂👍! Denn Humor können wir alle richtig viel gebrauchen…… und haben uns den zum
    Glück auch bewahrt (nicht zuletzt durch Tim‘s oft sehr humorvolle Kommentare in seinen Videos, natürlich nur, wo es passt und angebracht ist. Diese Gratwanderung ist eben einfach guter Stil👍) …..

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Profortis Deutschland

Kostenfrei
Ansehen