Die zitternde Kanzlerin, die nicht gehen will

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Von WOLFGANG HÜBNER | Was wohl wäre in den deutschen Hetzmedien los, wenn Donald Trump oder Wladimir Putin bei öffentlichen Auftritten Zitteranfälle erlitten hätten? Die Altenbockums und Slomkas samt der ganzen volkserziehenden Hetzmeute würden sich überbieten mit den wildesten Spekulationen.

Vor allem aber würden sie im Chor rufen: Trump oder Putin sind eine Gefahr für die Menschheit, sie müssen sofort zurücktreten! In der Nichtatommacht Deutschland ist Angela Merkel keine Gefahr für die Menschheit, aber schon viel zu lange und jetzt ganz besonders eine für Deutschland.

Das konnten zumindest ihre Parteifreunde, Anhänger und Propagandisten bislang bestreiten. Nach dem dritten Zitteranfall in kurzer Zeit können sie das nur noch tun um den Preis völliger Unglaubwürdigkeit und Lächerlichkeit.

Was auch immer Merkel plagt, woran immer sie leidet: Sie kann nicht länger den Deutschen und dem Rest der Welt erzählen, dass sie gesund und amtsfähig sei. Dass sie es offenbar trotzdem versucht, unterstützt von ihrem näheren, um seine Sonderstellung mitzitternden Umfeld, ist nur noch mit einer Mischung von Verzweiflung und totaler Uneinsichtigkeit zu erklären.

In dieser Situation wäre es höchste Zeit selbst für die korrumpiertesten Mietschreiber und Mietmäuler, den Rückzug von Angela Merkel vom Amt zu verlangen. Dazu wäre allein schon die Weigerung der Kanzlerin Anlass genug,  Antwort zu geben, ob und wie sie in ärztlicher Behandlung ist.

Es mag ja sein, dass sie die riesengroße Lücke in der maßgeblich von ihr ruinierten Partei sieht und irgendwie noch eine Weile durchhalten will. Und beim Gedanken an AKK als Nachfolgerin wird es ja auch nicht nur ihr ganz schwummerig.

Doch genug ist genug: Entweder es wird jetzt der Öffentlichkeit eine von Fachärzten diagnostizierte Erklärung für die wiederholten Anfälle vorgelegt, sowie eine Einschätzung des weiteren Krankheitsfortgangs. Dann  gibt es eine notwendige demokratische Diskussion um die politischen Konsequenzen. Oder Merkel gibt das Amt so schnell wie möglich auf und privatisiert. Alles andere ist eine beispiellose Missachtung des Souveräns und eine Schwächung des wichtigsten politischen Amtes in der Republik. Es ist jetzt genug gezittert!

20 Kommentare auf “Die zitternde Kanzlerin, die nicht gehen will

  1. PersoDEUTSCH
  2. icksuepsilon
  3. CloudFire
    CloudFire on

    also ich wünsche dieser Frau einfach nur den erdenklichst schmerzhaften Tot, denn man sich nur ausdenken kann, qualvoll, dahinsiechend und schmerzhaft, So in etwa als würde man ihr die Haut abziehen und Sie in eine Badewanne legen, wohin gegen das Schwarze Meer ein Süßwasserfluss ist. Ich würde diese Frau gerne zu Tode schreien hören, für den Verrat an unser Volk, unserem Land, unserer Ethik, unsere Moral und unserem Anstand. Und des weiteren, das unser Kinder in der Schule schon politisch in­dok­t­ri­nie­rt werden. Den das hat schon einmal ein Mensch gemacht, der kam aus Braunau und wurde damals der Führer. Und jeder gebildete Erwachsene sollte wissen, wohin das geführt hat. Und für jeden anderen Erwachsenen die Schelte des Mitläufers.

  4. Norman
  5. Aszaradel
  6. Aszaradel
  7. ODGMETHHAZE666
    • Vaterlandsliebe on

      Die Härte ist, dass sie mitlerweile jetzt bei der Hymne sitzt. Wo gibt es denn sowas?! Einfach mal Stühle hinstellen. OMG
      Liegt Merkel als nächstes auf dem Sofa bei so einem ehrenvollen Staatsakt?
      Das ist nicht meine Kanzlerin, egal welches Verhalten ich an und in dieser Person sehe, empfinde ich nur zu tiefste Abneigung. Hier wird kein Kommentar gelöscht! Ein Hoch auf diese neue Plattform!
      Danke Prometheus Deutschland, Danke Timm Kellner.
      Macht weiter so, ich und so viele stehen aufrichtig zu diesem unserem geliebten Vaterland Deutschland.

  8. Tomsi 010
  9. clasabel
  10. Muspellheimr
    Muspellheimr on

    wenn der tag kommt an dem sie tot umfällt, hoffe ich das es bei einer solchen veranstalltung ist damit die kameras das für die ewigkeit einfangen können.

    was ich diesem mistvieh an den hals wünsche kann ich leider nicht in worte fassen.

  11. Hitmann

Schreibe einen Kommentar