Der Klimaschwindel – und die Oekomafia

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Der Klimaschwindel – Wie die Oekomafia uns abzockt

19 Kommentare auf “Der Klimaschwindel – und die Oekomafia

  1. Spandau
    Spandau on

    Wichtige Doku! Danke fürs Hochladen!

    Vor fast 2000 Jahren überquerte Hannibal mit seinen Elefanten die Alpen. Es waren Gletscherfreie Alpen! Da gab es kein Eis! Es gab keine Gletscher in den Alpen!

    Vor 1000 Jahren siedelten Wikinger auf Grünland, dem heutigen Grönland, und betrieben Ackerbau! Grönland war grün! Dort wo heute höchstens Flechten, Moos und ein paar Beeren wachsen, war Ackerbau möglich! Menschen lebten dort Jahrhunderte, bis das Klima vor etwa 500 Jahren wieder kälter wurde.

    Zu dieser Zeit besiedelten auch Römer das fast subtropische Rheingebiet. Sie hatten es mit Malaria zu tun!

    Vor etwa 500 Jahren kühlte das Klima dann wieder ab. Es begann die Wieder-Vergletscherung der Alpen. Eine Abkühlung fand statt. Man nennt diese Periode gerne die „Kleine Eiszeit“. Sie dauerte ca. 300 Jahre und mündete in großen Auswanderungswellen gen Amerika.

    Und erst vor etwa 150 Jahren gibt es Wetteraufzeichnungen! Kein Wunder, dass es fast jedes Jahr neue Rekorde in was auch immer zu verzeichnen gibt! Mal ist es der wärmste Januar, mal ist es der nasseste August und oft genug sind es Temperaturrekorde im Sommer, weil wir uns eben seit Jahrhunderten immer weiter erwärmen. Ist das menschengemacht? Es gibt dafür keine Hinweise, weil sich das Klima in den vergangenen 5 Milliarden Jahren sehr oft, sehr viel schneller verändert hat. Wir befinden uns in einer sehr stabilen Klima-Phase! Im übrigen befinden wir uns zur Zeit in einer tiefen Eiszeit! Eine Eiszeit zeichnet sich durch die Vergletscherung der Polkappen aus und die haben wir momentan. Schmelzen die Pole ab, würden wir vom Ende der Eiszeit reden und es würde eine Warmzeit beginnen. Nein – das haben wir Stand jetzt nicht. Selbst wenn das in den nächsten 500 Jahren passieren sollte – es wäre eine völlig normale Entwicklung! In der Vergangenheit hatten wir ein weniger stabiles Klima auf der Erde. Das jetzige lebensfreundliche Klima ist eine Ausnahme auf unserem Planeten und es forcierte die Entstehung unserer Kultur.

  2. Michael Voemel on

    Ob Klimalüge oder Fleischsteuer, keine Lüge kann groß genug sein, um eine Steuer zur Finanzierung von illegalen Migranten einzuführen. Die Steuern werden Zweck entfremdet und dienen zum Ressettlement von kulturfremden Migranten.

  3. Freyja Thorulfsdottir on

    Alles Lüge und Abzocke… denn bedenkt folgendes:
    unsere gebrauchten Diesel (die hier quasi verboten werden) werden ins Ausland verkauft und verschifft.
    Dann müssen die da wohl ein anderes Klima haben, als wir!?

  4. EdithAnita on

    Der Klimaschwindel und das was man uns in Deutschland davon einreden will, dient einzig und allein dazu

    um eine CO2 Steuer einzuführen damit die Kosten für Frau Merkels Flüchtlingspolitik gedeckt werden.
    Ich denke , die Bundesregierung hat die Kosten für diese Flüchtlingspolitik unterschätzt.

  5. EdithAnita on

    Die Geschichte „ Klima „ die man uns Deutschen einreden will, dient einzig und allein , um uns die CO2 Steuer als notwendig und dringend aufzudrücken.
    Für mich aber, ist es eine Scheinsteuer die dazu dienen soll um die Finanzierung der 1,8 Millionen Flüchtlinge und all damit verbundenen Folgekosten sicher zu stellen.
    Die Bundesregierung hat ganz klar die Höhe der Aufzubringenden Kosten für die Flüchtlingspolitik unterschätzt.

  6. Bratack
  7. Ronny Stingl on

    Die machen alles nur von ihrem schlechten tun abzulenken und das wir von den Steuern nicht mehr leben können und gebeutelt werden , Klima das ich nicht lache , alles wird getan um uns nur auszubeuten und uns zu vernichten .Aber der Tag wird kommen an den sie merken das man Geld nicht essen kann.

Schreibe einen Kommentar