Veränderungen erzeugen – durch eigenes Handeln

Redaktion 31. März 2020 543 4 Kommentare

image

Aurtor: Timmy C.

In meinem heutigen Leserbrief möchte ich mehr auf
die pychologische oder auch geistige Seite des Menschen bzw.
deren “Lebenshaltung” oder auch “Lebenseinstellung” eingehen.
Und erläutern, daß jeder Einzelne Veränderungen in seiner
Lebensstruktur nur für sich treffen kann.

Auch in dieser “Corona-Krise” befinden wir uns
in einem politischen, medialen Theaterstück. Es geschieht immer
wieder nach der gleichen Schematik. Es wird immer ein “Erklärungsmodell”
von der Politik, der Regierung und den regierungsgesteuerten Medien
präsentiert. Ähnlich dem “Erklärungsmodell” des sogenannten
“Klimawandels” oder auch ” menschengemachten CO2-Ausstoß”.
Dieses Schema wird immer beibehalten, unabhängig welches
Thema gewählt wird. Und diese Agenda, dieses politische, mediale
Theaterstück wird dann fortlaufend, stetig wiederholend in einer
penetranten Art und Weise fortgeführt. Eine Art mediale
Gehirnwäsche, Hypnose in Dauerschleife.

Und dieses “Erklärungsmodell” kennen wir eigentlich schon immer, seit es
Regierungen auf dieser Welt gibt. Also nichts neues. Aber leider
funktioniert dieses Muster/Modell immer noch hervorragend, wie wir es jetzt
gerade erlebt und auch gesehen haben bezügl. Migration, Klimawandel usw.
Menschen, Menschenmassen, Bevölkerungen können damit massiv
manipuliert werden. Und das Ziel ist immer das gleiche. Machterhaltung
der politischen Eliten und der politischen und wirtschaftlichen Struktur.
Das Volk soll gefügig gemacht werden. Und dazu werden ALLE erdenklichen
Mittel in dieses “Erklärungsmuster” einfließen.

Das sind Angst verbreiten. Lügen verbreiten. Zusammenhänge gar nicht oder
falsch darlegen. Nur bestimmte, prominente Personen zu Wort kommen lassen,
die dieser Agenda folgen. Gegenargumente nicht zulassen und Menschen
diffamieren, die diese Argumente öffentlich ansprechen. Freiheitsentzug,
Meinungsfreiheit-Entzug usw, usw. Also eine neagtive Verschärfung bzw.
eine Einschränkung unserer Rechte, Lebensverhältnisse, die wir immer als
selbstverständlich erachtet haben.

Deswegen ist es um so wichtiger, daß jeder für sich die Konsquenzen daraus
ziehen sollte. Das heißt hinterfragen. Wer, Wie, Was, Wieso, Weshalb, Warum ?
Diese Fragen kennt Jeder schon aus alten Schulzeiten. Und sollten
immer gestellt werden, wenn eine Situation eintritt, die den eigenen Lebensbereich
betreffen. So wie wir es jetzt momentan in dieser “Corona-Krise” erleben.

Ich möchte hier auch gar nicht mehr viel schreiben. Leute, die hier regelmäßig
zu Gast sind, brauche ich wohl nichts mehr erklären. Unten im link ist ein sehr
gutes Video aufgeführt. Und in den ersten 5 Minuten sind schon sehr wichtige
Informationen vorhanden, die dann jeder Einzelne für sich verarbeiten kann.

Video-Tip:

4 Kommentare auf “Veränderungen erzeugen – durch eigenes Handeln

  1. Ironymus on

    Nun,man sollte sich mal den Kommentar von Herrn Dr.Shiva Ayyadurai anhören auf youtube
    “es gibt keine Wissenschaftler mehr,nur noch Akademiker die kuschen”
    Was passiert nach Corona ? Klar ,die Pharma-Marfia wird an den Impfungen wieder verdienen,die danach kommen werden..Zwangsimpfungen”!
    Denn,Seit die Menschen Gesünder leben,hat die Pharma Umsatzeinbußen von ca.40%.
    Lügenpresse die verbreitet Caos unter den “Dumm”gehaltenen Deutschen.
    Die Masken nützen nichts,sondern, die vermehren die Co2 Werte,die sich im Gehirn,ablagern durch die Maske.Dadurch werden mehr Krankheiten entstehen.
    Frage WEN NÜTZT ES…

  2. Ramona Bittner on

    So sehe ich es auch und bin froh, das ich zur Spezies derer gehöre, die generell hinterfragt und genau hinschaut/hinhört . Das war schon immer so und ist in solchen Zeiten um so wichtiger. Daher werde ich nie verstehen, das ein großer Teil einfach alles als gegeben hinnimmt, sich fremdbestimmen lässt, obwohl in das eigene Leben eingegriffen wird…..

Schreibe einen Kommentar