Terrorverdächtige festgenommen!

Marsi 11. September 2019 890 4 Kommentare

image

Hamburg – Während einer Razzia in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg wurden zwei islamistische Terrorverdächtigte verhaftet. Bei den zwei Festgenommenen handelt es sich um einen 34jährigen und 37jährigen Syrer. Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt sagte dem Nordkurier gegenüber: „Wir überprüfen, ob ein Verdacht der Terrorfinanzierung vorliegt.“

Laut der Staatsanwaltschaft Flensburg wurden 16 Gebäude durchsucht. Die Ermittlungen richten sich gegen 11 Personen, darunter 1 Frau. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. Sie sollen von Dezember 2018 bis Juli 2019 größere Finanztransaktionen durchgeführt haben. Es sollen sechsstellige Geldbeträge, gegen Provisionen, ins Ausland verschoben worden sein. Bei den Durchsuchungen konnten ebenfalls hohe Bargeldbeträge sichergestellt werden.

4 Kommentare auf “Terrorverdächtige festgenommen!

  1. Konstantin.De
  2. GinGin
  3. Erwin Wuttke on

    …während ein deutscher H4-Empfänger nicht mal soviel Geld auf Sparbuch haben darf, das es für die eigene Beerdigung reichen würde. Schon alles recht seltsam, mit welch unterschiedlichen Massstäben hier im Land gemessen wird.

    ‚wir überprüfen, ob es sich hierbei um den Verdacht der Terrorfinanzierung handelt‘ – ja nee, iss klar, die haben nur die ganze Kohle nach wahrscheinlich Syrien überwiesen, damit dort Kinderkrankenhäuser und Altersheime gebaut werden können. Oder eben das sich noch mehr Goldstücke diese grausame Flucht nach Murkelland leisten können.
    Sorry, aber ist Hamburg nicht so leicht linksgrünvesifft regiert? Darf man da einer Staatsanwältin trauen, das sie wirklich zum Schutz und zum Wohle des deutschen, Hamburger Steuerzahlers ermittelt?

Schreibe einen Kommentar