Strafanzeige: Komikerin schlägt vor, Sachsen mit Napalm zu bekämpfen

Timm Kellner 8. September 2019 20477 38 Kommentare

image

Strafanzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erstatte hiermit Strafanzeige wegen § 130 StGB Volksverhetzung gegen
Maria Clara Groppler.
Die Beschuldigte Groppler hat in einer unwürdigen und verkrampften Stand up Comedy, die am 10.6.2019 auf dem YouTube-Kanal „MySpass“ hochgeladen wurde, folgendes gesagt:
Was ist eigentlich los mit Avocados? Wirklich ich liebe Avocados, aber was mich so an Avocados nervt, ist so die werden… was mich an Avocados nervt, ist die werden sehr schnell braun, wenn man die ein bisschen länger liegen lässt, ne. So wie die Sachsen, ja, die hat man auch lange liegen lassen. Aber es gibt so einen Trick. Und zwar man macht einfach so ein bisschen Zitronensaft über die Avocados und dann werden die nicht braun.
Deswegen mein Vorschlag: Wir nehmen einfach Löschflugzeuge, füllen die mit Zitronensaft und lassen die über Chemnitz fliegen. Und wenn das nicht funktioniert: Napalm. Ist jetzt ein bisschen hart. Punkt.“
Begleitet wurde diese unhaltbare und unfassbare Äußerung und Forderung von einem ständigen gequälten und vorpubertären Grinsen und Lachen.

§ 130
Volksverhetzung
(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
Die Beschuldigte Groppler schlägt in ihrem Beitrag öffentlich vor, eine ganze deutsche Großstadt, Chemnitz, mit einer aktuellen Bevölkerung von ca. 243.500 Menschen, mittels Napalm bombardieren zu lassen, was den elendigen und qualvollen Tod von Tausenden von Männern, Frauen, Kindern und Tieren zur Folge hätte.
Dieses ist meines Dafürhaltens eine ganz klare Art und Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, denn dieser Vorschlag richtet sich gegen eine ganz klar bestimmte Gruppe, und zwar die Einwohner von Chemnitz, gegen die zu Gewalt- und Willkürmaßnahmen aufgefordert wird.
Dieses ist nicht nur unerträglich, sondern moralisch zutiefst beschämend und verabscheuungswürdig!

Ich stelle hiermit Strafantrag wegen aller in Frage kommenden Straftaten.

Mit freundlichen Grüßen

38 Kommentare auf “Strafanzeige: Komikerin schlägt vor, Sachsen mit Napalm zu bekämpfen

  1. Elite-Hunter
    Elite-Hunter on

    Update: Es gibt zwei Youtuber die hier Spaltung betreiben, einmal Charles Krüger und dieser Unblogd. Es ist sozialistisch wenn man zu Gunsten der Meinungsfreiheit, ganz Chemnitz mit Napalm abfackeln will. Das hat nicht’s mehr mit Comedy zu tun, wenn unser Land von der RAF 2.0 besetzt ist. Ich hoffe du machst dazu noch ein Video Tim Kellner. An alle anderen: Lasst euch nicht verunsichern!!! Es ist nötig diese Anzeige wegen Volksverhetzung zu stellen. Konservativ bedeutet Leben schützen und dann erst die Meinungsfreiheit zu vertretten.

  2. Richard Abrogate
    Richard Abrogate on

    Eigentlich wundert mich das nicht.
    Wer wissen will wie ein drittes Reich zustande kam, muss sich nur diese Wesen und das System dahinter anschauen. Jahrelange Indoktrination durch gleichgeschaltete Staatsmedien bewirken bei den heranwachsenden Jugendlichen genau diesen Effekt.
    Das da irgendwann mal so ein Spruch kommt, wie: wer nicht für uns ist, ist gegen uns und wer gegen uns ist wird vergast, würde mich nicht wundern.
    Das kommt bestimmt als nächster Hammerjoke und das gehirnlahme Volk klatscht kläglich Beifall.
    Also, wer wissen will wie Faschismus zustande kommt, einfach unsere Komiker weiter verfolgen…
    der Rest erklärt sich von selbst.

  3. SteveHalle on

    Frisch angemeldet aufgrund des Videos zum Thema.Erstmal einen dicken Daumen für Dich Tim,ich habe schon einige Deiner Videos gesehen.Zu diesem Thema,mit der pubertierenden Göre,die meint,witzig zu sein ,ist mir der Hutkragen geplatzt und ich war sofort beim Anschauen Deines Videos der Meinung,hier mußt Du Dich beteiligen.Anzeige ist ausgedruckt und geht morgen raus 😉

  4. TimS1411
  5. Hexenbesen on

    Wenn eines meiner Kinder so ne Aussage getätigt hätte, die hätten erst mal die Schelle ihres Lebens bekommen. Wie sich wohl IHRE Eltern sich jetzt fühlen ? Die haben vielleicht das Grauen selber mitbekommen, bzw deren Eltern…und dann kommt Töchterchen Rotzlöffel daher und bringt so ne Aussage… Die Dame kann echt nicht von der Tapete zur Wand denken… Erst gibt sie sich als N+++—äh „auf der Suche nach Sugardaddy“, dann als hinterfurzige Aufstachlerin für Massenmord zu erkennen…. Sie soll froh sein, dass sie nicht 70 Jahre früher gelebt hat..die hätte man gekascht und in ein Arbeitslager gesteckt. Dann wüsste sie, was arbeit überhaupt ist. Die erste Reaktion meiner Kinder ( 22 und 19 ) „Spinnt die ?“

  6. Fliegerandi on

    Hallo zusammen,
    ich habe auch eine Anzeige geschrieben und die geht morgen per Einschreiben an die Polizei.
    Angefügt noch persönlich, das meine ganze Familie mütterlicherseits um ein Haar im Feuersturm über Dresden umgekommen wäre.
    Es ist einfach nur noch unerträglich, was solche Linksgören hier absondern dürfen, ohne mit Schimpf und Schande aus der Stadt getrieben zu werden.
    Jeder sollte nun den Mund aufmachen, etwas organisieren gegen diesen Wahnsinn.
    Ich bin mit meiner Frau dabei, Vorträge zu organisieren hier in Freiburg.
    Robert Stein von nuoviso war schon hier, im Oktober kommt Peter Denk…
    Und dann geht es weiter!
    Ich wünsche allen aufrechten Deutschen und Zugezogenen Kraft, diese Krise zu meistern.
    Auf das wir danach wieder in einem Land leben, in dem es sich zu leben lohnt !!
    Durch die Wahrheit zur Freiheit !!!

  7. Ramona Bittner on

    Ich find’s richtig gut, wieviele ebenfalls die Anzeige gestellt haben👍🏻. Toll, das durch Prometheus so etwas bewirkt wird👍🏻👍🏻👍🏻!
    Ich bin auch nicht der Meinung, das es sowieso nichts bringt……ganz im Gegenteil! Denn wenn jeder das denkt, dann hätten wir uns schon aufgegeben. Und so leicht werden wir es ja wohl denen nicht machen?

    10
  8. Olli-Hamburg on

    Reiche die Anzeige auch morgen ein, hier in Hamburg. Namen und Wohnort habe ich ja, reicht aus.
    Soetwas muss wesentlich öfters passieren… Wie war das mit der Anzeige gegen den Herrn in Pinneberg mit 3? Frauen?

  9. Mawu on

    Ja, ich kann es einfach nicht verstehen wie man so etwas anderen Menschen wünschen kann. Diese Gesellschaft ist so sehr verroht und das Schlimme ist ja diese gehirngewaschenen Menschen die da noch applaudieren wissen überhaupt nicht was Napalm anrichten kann. Es wurde nicht umsonst geächtet in den beiden Weltkriegen. Aber es ist ja von den Eliten so gewollt, das wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen.
    Ich sage nur Teile und Herrsche.

    Großes Dankeschön an Tim Kellner
    Wir brauchen noch viel mehr solche mutigen Menschen

  10. Pfaelzer Wein
  11. Mischka22 on

    Richtig so, Tim
    ich habe auch soeben eine Strafanzeige an das Polizei Präsidium gestellt. Geht noch heute per Post raus und soll wohl morgen schon dort eingehen. Was diese Göre von sich gibt hat mit Commedy absolut nichts mehr zu tun, und die Zuschauer die dabei sind sich dieses ansehen und auch noch lachen, sollte man in einem Kriegsgebiet in den Krankenhäusern mal Verbrennungsopfer pflegen lassen. Mal sehen ob diese hirnlosen Dumpfbacken dann immer noch lachen. Meine Oma hat im 2. Weltkrieg bei der Bombadierung von Hamburg sehr schlimme Verbrennungen erlitten, und das jemanden zu wünschen ist einfach widerlich und abstoßend.

    11
  12. Frinnie on

    Auch wenn die Anzeige nicht durchgeht, hat dieses Kind – äh, diese Jugendliche mal ordentlich eine vor den Bug bekommen. Das muß sein, denn im „Kleinen“ liegt der Samen für größere Kathastrophen! Und dieses Kind ist dazu instrumentalisiert von ganz bestimmten Leuten, um die Moral, Werte, Menschenrechte und alles was dazu gehört zu verseuchen und ins Lächerliche zu ziehen.

  13. GerdS on

    Tim, ich habe Deinen Text noch etwas konkretisiert und erweitert:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich erstatte hiermit Strafanzeige wegen § 130 StGB „Volksverhetzung“ und § 111 „Öffentliche Aufforderung zu Straftaten“ gegen Maria Clara Groppler, laut Wikipedia geboren am 03.03.1999 in Berlin und seit März 2019 wohnhaft in Köln.

    Die Beschuldigte Groppler hat in einer unwürdigen und verkrampften Stand up Comedy, die am 10.6.2019 auf dem YouTube-Kanal „MySpass“ hochgeladen wurde, folgendes gesagt:

    „Was ist eigentlich los mit Avocados? Wirklich ich liebe Avocados, aber was mich so an Avocados nervt, ist so die werden… was mich an Avocados nervt, ist die werden sehr schnell braun, wenn man die ein bisschen länger liegen lässt, ne. So wie die Sachsen, ja, die hat man auch lange liegen lassen. Aber es gibt so einen Trick. Und zwar man macht einfach so ein bisschen Zitronensaft über die Avocados und dann werden die nicht braun.
    Deswegen mein Vorschlag: Wir nehmen einfach Löschflugzeuge, füllen die mit Zitronensaft und lassen die über Chemnitz fliegen. Und wenn das nicht funktioniert: Napalm. Ist jetzt ein bisschen hart. Punkt.“

    Begleitet wurde diese unhaltbare und unfassbare Äußerung und Forderung von einem ständigen gequälten und vorpubertären Grinsen und Gekichere.

    § 130 Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Die Beschuldigte Groppler schlägt in ihrem Beitrag öffentlich vor, eine ganze deutsche Großstadt, Chemnitz, mit einer aktuellen Bevölkerung von ca. 243.500 Menschen, mittels Napalm bombardieren zu lassen, was den elendigen und qualvollen Tod von Tausenden von Männern, Frauen, Kindern und Tieren zur Folge hätte.
    Dieses ist meines Dafürhaltens eine ganz klare Art und Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, denn dieser Vorschlag richtet sich gegen eine ganz klar bestimmte Gruppe, und zwar die Einwohner von Chemnitz, gegen die zu Gewalt- und Willkürmaßnahmen aufgefordert wird.
    Dieses ist nicht nur unerträglich, sondern moralisch zutiefst beschämend und verabscheuungswürdig!

    § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.
    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.

    Auch dieser Straftatbestend ist meines Erachtens hier im Grundsatz erfüllt.

    Ich stelle hiermit Strafantrag wegen aller in Frage kommenden Straftaten.

    Mit freundlichen Grüßen

  14. Gerry Perzel
    • HoechsteSteuerundAbgabenlast on

      Habe den Text ergänzt, ausgedruckt und abgeschickt.

      Hier mein ergänzter Text, bitte um Nachricht wenn nicht gwünscht.

      Polizeipräsidium Köln
      Walter-Pauli-Ring 2-4
      51103 Köln

      09.09.2019

      Strafanzeige
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich erstatte hiermit Strafanzeige gegen Maria Clara Groppler, wohnhaft in Köln, wegen folgender Punkte:
      – § 130 StGB Volksverhetzung
      – Aufruf zu Gewalt gegen Menschen
      Die Beschuldigte Groppler hat in einer unwürdigen und verkrampften Stand up Comedy, die am 10.6.2019 auf dem YouTube-Kanal „MySpass“ hochgeladen wurde, folgendes gesagt:
      Was ist eigentlich los mit Avocados? Wirklich, ich liebe Avocados, aber was mich so an Avocados nervt ist so, die werden… was mich an Avocados nervt, ist die werden sehr schnell braun, wenn man die ein bisschen länger liegen lässt, ne. So wie die Sachsen, ja, die hat man auch lange liegen lassen. Aber es gibt so einen Trick. Und zwar man macht einfach so ein bisschen Zitronensaft über die Avocados und dann werden die nicht braun.
      Deswegen mein Vorschlag: Wir nehmen einfach Löschflugzeuge, füllen die mit Zitronensaft und lassen die über Chemnitz fliegen. Und wenn das nicht funktioniert: Napalm. Ist jetzt ein bisschen hart. Punkt.“

      Diese Äußerungen stellen Aufrufe zu Gewalt und Mord dar und sind durch Comedy und Satire nicht vor Strafverfolgung geschützt.
      Hier handelt es sich um einen Mordaufruf gegen eine ganze Bevölkerungsgruppe.
      Zudem ist Napalm international geächtet, der Einsatz dessen gilt als Kriegsverbrechen.

      § 130
      Volksverhetzung
      (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
      1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
      2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
      wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
      Die Beschuldigte Groppler schlägt in ihrem Beitrag öffentlich vor, eine ganze deutsche Großstadt, Chemnitz, mit einer aktuellen Bevölkerung von ca. 243.500 Menschen, mittels Napalm bombardieren zu lassen, was den elendigen und qualvollen Tod von Tausenden von Männern, Frauen, Kindern und Tieren zur Folge hätte.
      Dieses ist meines Dafürhaltens eine ganz klare Art und Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, denn dieser Vorschlag richtet sich gegen eine ganz klar bestimmte Gruppe, und zwar die Einwohner von Chemnitz, gegen die zu Gewalt- und Willkürmaßnahmen aufgefordert wird.
      Dieses ist nicht nur unerträglich, sondern moralisch zutiefst beschämend und verabscheuungswürdig!

      Ich stelle hiermit Strafantrag wegen aller in Frage kommenden Straftaten.

      Mit freundlichen Grüßen,

      15
      • HoechsteSteuerundAbgabenlast on

        Leute,

        Daumen hoch klicken und/oder irgendetwas „liken“ gehört in den Kindergarten.

        Bringt Euch mit eurer Meinung hier sachlich ein, schliesst euch auch außerhalb des Netzes zusammen und startet Aktionen wie beispielsweise Infostände, Flyer verteilen, Kundgebungen.
        Vor dem Computer hocken und rumtippen bringt NIX außer dem zu Euch selbt unrichtigen Gefühl: …ich habe doch was getan mit meiner Zeit…

        Nur eins bringt unsere Gesellschaft wieder weiter und letztendlich wieder weiter zusammen:
        ARSCH HOCH, ZUSAMMEN SCHLIESSEN, RAUSGEHEN, WAS MACHEN-
        weg vom reinen Computerhocken!

      • Damaklos
  15. Lottimax on

    Zuerst dachte ich, ich hör nicht richtig.
    Napalm auf eine deutsche Großstadt, in der eine viertel Millionen Menschen leben als Satire verkaufen? Napalm ist international geächtet und gilt als Kriegsverbrechen.
    Mit Satire hat das absolut NULL zu tun!
    Unfassbar was hier in D abgeht.
    Strafanzeige ist raus!

  16. Uweka1000 on

    Als gebürtiger Sachse geht mir dies alles sehr sehr nah. Habe meine Strafanzeige auf Papier gebracht und werde dieses Schreiben Montag beim Polizeirevier persönlich abgeben. Dieses Schreiben habe ich 1 zu 1 bei VK.COM mehrfach einkopiert. Da werden sicherlich noch einige folgen. So kann und darf das nicht sein. Auch von halbwüchsigen Möchtegernkomikern nicht. Immer wieder frage ich mich: wer nur hat diesen jungen Menschen (ANTIFA, Komikerin etc.) diesen Hass gegen deutsche Mitbürger eingepflanzt?

  17. afisch64 on

    Ich habe die Strafanzeige kopiert und gespeichert. Geht diese Woche raus. –
    WO macht man das?
    Jede beliebige PDS?
    In Zeiten von Netz DG und unzähligen Sperrungen und Löschungen von harmlosen YT-Beiträgen MUSS man in diesem Fall handeln,
    DENN: es ist ein MORDAUFRUF gegen eine ganze Bevölkerunsgruppe!!!
    Ich hoffe, dass sich möglichst VIELE beteiligen.

  18. Thomas.K on

    Viele Comedians fahren diese gleiche Schiene seit Herbst 2015.Bei manchen würde es mich nicht wundern wenn die selbst die ANTIFA unterstützen.Diese Witze die Sie machen sind so Grottenschlecht da frage ich mich wer da überhaupt noch hingeht.
    Bei den Verhaltensweisen was die auf der Bühne an den Tag legen sollte man vielleicht mal Haar und Speichelproben machen…und auf diverse Inhaltsstoffe überprüfen lassen,die Leute sind ja soooo von sich überzeugt.

  19. Wolfgang P. on

    Solche Personen sind geisteskrank, die wissen überhaupt nicht was sie reden.
    Man könnte dazu mal diese vietnamesische Frau die heute in Kanada lebt befragen. Die als Kind damals völlig unschuldig in Vietnam von Napalm getroffen wurde, dieses weltbekannte Foto aus den 70igern.
    Wer so etwas fordert ist nicht nur geisteskrank sondern gemeingefährlich, diese Leute müssen für alle Zeiten von der Gemeinschaft getrennt werden.
    Solche Kreaturen reden irgendwas von Napalm und bombardieren und würden sich beim ersten Schuss oder Knall in die Hosen scheißen .
    Jedenfalls wünsche ich alles erdenkliche Glück bei der Klage. Obwohl die Erfolgsaussichten denkbar gering sind. Sehr unwahrscheinlich das Geisteskranke andere Geisteskranke einweisen lassen !

    14

Schreibe einen Kommentar