Sinead O’Connor – Comeback im Hijab

Marsi 9. September 2019 3391 4 Kommentare

image

Die seit Jahren an Depressionen leidende 52-jährige Sängerin Sinead O’Connor, hatte vergangene Woche ihr Bühnen-Comeback im irischen TV.

Die Sängerin, welche vor einiger Zeit zum Islam konvertierte und nun den Namen „Shuhada Sadaqat“ trägt, der übersetzt „Märtyrer“ bedeutet, trat komplett verhüllt auf die Bühne!

Weiterlesen auf journalistenwatch.com

4 Kommentare auf “Sinead O’Connor – Comeback im Hijab

  1. NeoZipolle on

    Comeback unterm Kopftuch? Offenbar hat die Sinead dann ihren absoluten Tiefpunkt erreicht. Wenn sie eine labile Psyche hat, sollte die Gehirnwäsche im Schonwaschgang bei niedrigen Temperaturen möglich sein.

  2. Lucas.R. on

    Sie macht ja auch einen entscheidenden fehler, die Antidepressiva muss Sie mit Alkohol nehmen, dann wirken die auch!
    Spaß beiseite, eigentlich kann die einem nur leid tun. Psychisch ist Sie völlig zerstört, schon seit vielen Jahren.

Schreibe einen Kommentar