Schamlose Instrumentalisierung!

Timm Kellner 21. Februar 2020 1214 5 Kommentare

image

Diese Tat war furchtbar und darf sich nie wieder wiederholen.
Egal, wer der Täter ist und wer die Opfer wären.
Mord ist Mord und Unrecht ist Unrecht.

Diejenigen, die sich jetzt aber aufspielen, um diese Tat politisch auszuschlachten, sollten sich in Grund und Boden schämen!
Es gibt nicht eine einzige Passage im Wahlprogramm der AfD, die zum Mord an irgendwelchen Menschen aufruft!
In keiner einzigen Rede wurde jemals zum Mord an irgendwelchen Menschen aufgerufen!

Noch haben wir offiziell in Deutschland Meinungsfreiheit!
Also, wenn irgendwo irgendwelche Straftaten bekannt sind, so handelt und reagiert.
Aber solange es keine Straftaten seitens der AfD gibt und solange diese Partei nicht verboten ist, hört auf mit diesen infamen Anschuldigungen, die nur ein einziges Ziel haben:
Sich politisch krampfhaft irgendwie profilieren zu wollen.
Es ist beschämend, wie diese Tat nunmehr regelrecht missbraucht wird.

Und wer von diesen unglaublich guten und friedfertigen Menschen ein Problem mit dieser meiner Meinung hat, der kann es gerne für sich behalten.
Warum?
Weil es meine Meinungsfreiheit ist!

Ich werde weiterhin keinen Millimeter von meiner Meinung abweichen.

Tim K.

5 Kommentare auf “Schamlose Instrumentalisierung!

  1. Timmy C
    Timmy C on

    „Laut FORSA-Umfrage nach Hanau verliert die AFD spürbar.“

    Nicht mal 3 Tage nach den Morden
    an unschuldigen Menschen hat die deutsche Staatspresse nichts anderes zu tun, als so eine
    „Berichterstattung“ zu senden. Was ist aus diesem Land nur geworden ? Schon mal was von Pietät gehört ? Es ist nur widerlich mitanzuschauen was der mediale und politische Mainstream auf Kosten der Opfer und deren Angehörige hier macht. Eine Tat zu instrumentalisieren.

    Ein offenbar geisteskranker Mann stößt (in der Presse hieß es damals „schubsen“) im
    Frankfurter Bahnhof einen 8-Jährigen Jungen vor den Zug. Das ist dann ein Einzelfall ?

    Und was ist diese Tat von Hanau ? Laut Presse und Politik eine rassistische, rechtsextreme Tat.
    Von der AFD aufgehetzt. Was sollen solche Aussagen bewirken ? Sicherlich kein Trost für die
    Angehörigen der Opfer. Eher neue Zutaten für den Kessel unserer geistigen Giftmischerin
    Hexe Merkel und ihren Vasallen.

    Hey, ihr Medienmacher und Politiker der „Altparteien“ inkl. Linke, Grüne und FDP seit ihr
    eigentlich noch ganz klar im Kopf ? Wie ver-rückt muß Euer Geist sein, euer Geisteszustand sein,
    um so eine Tat „auszuschlachten“ um dann in öffentlichen Reden „Anteilnahme“ zu heucheln ?
    Selbst ein Bundespräsident beteiligt sich an diese Kampagne. Einfach nur pietätslos.

    Schlimmer finde ich aber noch die ausgebliebenen Reaktionen (der größte Teil) unserer „Landsleute.“ Kann man sie überhaupt noch so nennen ? Unserer Schlafschafe, die es offenbar sooo gar nicht interessiert, was die Vasallen der Presse und die Politiker hier so veranstalten. Schlaft mal weiter in eurem Wohlfühlbereich der kuschligen Glückseligkeit eurer Flachbildschirme und schaut Euch weiter euren Sonntags-Tatort, Lanz, Maischberger und vorallem Tagesschau an.

    Gute Nacht, „Landsleute“ !

  2. waxahachie
  3. nietfeldhaenchen on

    Dieser Vorfallkommt den Altparteien, den ANTIFANTEN und ihren HELFERN wie gerufen – jetzt kann man wieder ungehindert das Waffenrecht verschärfen und auf die AFD verunglimpfen.
    So kommt der Verdacht auf das alle paar Monate etwas passieren muss damit man das gewünschte in die richtige Richtung lenken kann!
    Ach und in Hamburg ist ja am Sonntag Wahl – na das passt JA!

Schreibe einen Kommentar