An alle KRIEGSFANS und FANBOYS!

Timm Kellner 16. Oktober 2019 1978 3 Kommentare

image

Hallo Mehmet Alparslan Celebi, stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Muslime,
Ilkay Gündogan und Emre Can,

wir Deutschen haben kein Interesse an einem Angriffskrieg und wir haben auch kein Interesse an Typen, die so etwas feiern und befürworten!
Habt Ihr das verstanden?

Wisst Ihr überhaupt was Krieg bedeutet?
Getötete Zivilisten, gefallene Soldaten, unendliches Leid, Verbrechen und Unrecht!
Und Ihr „Angriffskriegsbefürworter“ und „Fanboys“ twittert da so glorreiche und heroische Posts und verteilt Herzen?

Deshalb passt jetzt mal ganz genau auf.
Wenn Ihr allesamt das doch so toll findet, wieso unterstützt Ihr dann so mutig und tapfer aus dem sicheren Deutschland diesen Krieg?
Ach, ich vergaß, ansonsten müsste man ja Taten sprechen lassen und sich freiwillig melden.
Nein, dann doch lieber ganz mutig aus sicherer Entfernung ein paar Buchstaben in die Tasten hämmern oder ein Herz anklicken.
Ihr seid mir schon ein paar „Ehrenmänner“!

Apropos „Ehrenmänner“,
lieber Gündo und Can, wie war das noch damals?
Anstelle für Euer Land, die Türkei, zu spielen, habt Ihr Euch für das Geld, den Erfolg und den Ruhm entschieden und dafür, für Deutschland zu spielen.
War doch so, oder?
Und jetzt aber insgeheim hier einen Angriffskrieg feiern?
Deshalb jetzt hier mein Vorschlag für Euch:
Tretet aus der Nationalmannschaft aus und setzt Euch auf die Zuschauerränge, wenn Eure türkische Mannschaft spielt. Dann könnt Ihr da jubeln und Herzen versenden!

Und an Herrn Celebi:
ich sage es noch einmal, wir haben hier kein Interesse an Typen, die Kriegswerbung verbreiten wollen.
Natürlich würde die schwächelnde und feige Kanzlerin dieses Landes inklusive ihrer rückgratlosen Gehilfen niemals wagen, Ihnen verbal Paroli zu bieten und deshalb übernehme ich das jetzt mal.
Für mich sind Sie nach Ihren Äußerungen in Deutschland eine unerwünschte Person!
Ziehen Sie Ihre Konsequenzen und reisen Sie aus.
In Ihrer Heimat können Sie bestimmt auch viel besser Ihre Kriegsambitionen ausleben.

Wir Deutschen wollen keinen Angriffskrieg und wollen auch keine Typen, die einen wollen.
Punkt!

Auf Nimmerwiedersehen!

Tim K.

P.S.
Viel Spaß noch mit meinem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=RqES0H5s17c&feature=youtu.be

3 Kommentare auf “An alle KRIEGSFANS und FANBOYS!

  1. Kali Kaktus
    Kali Kaktus on

    Passt wie die sprichwörtliche „Faust aufs Auge“.
    Diese Ansprache kann ich moralisch gerne unterschreiben.
    Deutschland braucht keine islamisch/muslimischen Kriegstreiber, Gotteskrieger, Wanderprediger oder Volksverhetzer.
    Ich auch nicht!
    Deutschland braucht Menschen die sich gegen das Importieren von nutzlosen Wanderheuschrecken, messernden Ehrenmännern, oder sonst wie veranlagten religiösen Islam-Abschaum währen – vorzugsweise friedlich und mit menschlichen Mitteln, statt mit Gewalt.
    Deutschland braucht Menschen, die den Schliessmuskel zusammenziehen und sich für unser Land wieder gerade machen.
    Ganz nebenbei, der Islam ist keine Religion, Punkt & Basta!
    Es ist eine Menschen verachtende kranke Ideologie, die noch niemals irgendwohin geführt hat, wo es schön ist.
    Genau diese kranke Religion, diese Ideologie, die aus ihr stammende Scharia und die Hirn-losen Gotteskrieger die Menschen schlimmer wie Vieh abschlachten, die Tiere quälen und für einen kranken Allah-Gedanken opfern, genau die sind es, die in mir eine Abneigung gegen alles islamische verursachen.
    Ich will den Judenhass der Muslime und Islamisten keinesfalls vergessen.
    Wenn der Islam mit „meinereiner“ als Ungläubigen ein Problem hat, nun ich kann damit leben, aber wenn dieser Islam-Terror die jüdische Art zu leben angreift, dann wird es hier ziemlich schnell, ziemlich viele Probleme geben.
    Die Juden tun keinem etwas und Israel ist ein anständiger und souveräner Staat, wo der Staat noch das Sagen hat.
    Die Juden und Israel, beides gehört zu Deutschland, der Islam mit seinen erobernden muslimischen Wanderheuschrecken hingegen niemals.
    Daher ist es erschreckend, wie viele dieser „wandernden Neubürger“, die jedoch innerlich immer „Fremde“ blieben und bleiben wollen, sich jetzt gegen Deutschland und gegen die Art Deutsch zu sein und zu denken, stellen.
    Wer Erdogan für seinen „neuen Propheten und Gotteskrieger“ hält, der soll in die Türkei verschwinden und meinetwegen dort seine Ideologie praktizieren.
    Seit ein paar Tagen (Überfall auf Syrien) dürfte Erdogan seine Maske fallen gelassen haben und nun zeigt er aus was für einem islamischen Eroberungs-Holz er geschnitzt ist.
    Der Islam ist keine Religion, es ist ein Gewalt-verherrlichende und gefährliche Ideologie, die ausser zu Krieg, Mord und Terror nirgendwo hin führt, wo es schön ist.
    Deutschland hat den Faschismus abgelegt (was gut ist), warum importieren wir diese „kulturelle Seuche“ mit dem Islam durch die Hintertür wieder in unser Land?
    Ich halte den Faschismus und den Islamismus für ein und die selbe Modder-Kuhle und beides gehört auf den Komposthaufen der menschlichen Gesellschaft.
    Ich bin, dank Gottes Gnaden ein Ossi.
    Wir hatten zu DDR Zeiten keinen Islamischen Terror, keine Scharia keinen Drogen versufften pädophilen Abschaum im Land rum laufen.
    Klar die SED war Dreck in der dritten Potenz, aber wir haben uns keine Wanderheuschrecken eingefangen.
    Daher muss das mit den Islamisten Dreck, mit den Moscheen, dem Terror und den Scharia-Müll umgehend gestoppt werden.
    Weder der Islam noch die islamische Art zu leben gehören nach Deutschland.
    Ich will unter diesen Dreck nicht begraben werden oder mit dieser Seuche zusammen leben.
    Ein Sprichwort sagt: „Wer mit Scheisse spielt, der muss sich nicht wundern, wenn er komisch riechen tut!“
    Und die Muslime mit ihrer kaputten Ideologie sind nichts was essentiell notwendig, oder kulturell sinnvoll ist.
    Niemand braucht Krieg, Terror und Wanderprediger einer gefährlichen Kopf-ab-Sekte!

  2. Wolfgang P. on

    Meiner Meinung nach haben, von wenigen Ausnahmen abgesehen, alle nicht europäischen Menschen hier bei uns nichts mehr verloren. Völlig unwichtig welcher Meinung die sind, sie gehören hier nicht her.
    Niemals haben wir hier andere gebraucht, das mit den Gastarbeitern war schon die erste Lüge. So hat es sich fortgesetzt bis heute. Das alles was hier in den letzten Jahrzehnten abläuft ergibt überhaupt keinen Sinn, außer wenn man weiß was dahinter steckt.
    Dann ergibt es sehr wohl Sinn. Wir sollen nach einem lange gehegten Plan verschwinden, nicht ein paar von uns oder ein paar Millionen sondern alle komplett, ein kompletter Völkermord an uns und den anderen europäischen Völkern wie ihn die Menschheitsgeschichte noch nie gesehen hat.
    Was da Gündogan, Can oder sonst wer aus dieser ohnehin nicht mehr deutschen „Mannschaft“ machen ist meines Erachtens vollkommen unwichtig.

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Profortis Deutschland

Kostenfrei
Ansehen