«2 von 21 Kindern können ‹guten Morgen› sagen»

Sie müssen sich anmelden...!

Beschreibung

Euch gefällt meine Arbeit? Dann freue ich mich über Eure Unterstützung:

🇨🇭 Telegram App downloaden und folgen:
https://t.me/ignazbearth

🇨🇭 Vk
https://vk.com/i.bearth

🇨🇭 FB
ZENSIERT

🇨🇭 YouTube Hauptkanal
https://www.youtube.com/channel/UCK78LteBgoyE1XlSwBZWd0A
Bitte abonnieren und die Glocke drücken

Mein 2. Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCox4UyPlcCRItv10vQAHK3Q

🇨🇭 Spenden für meinen Gerichtsprozess gegen
Renate Künast (Grüne):
IBAN: CH61 0022 0220 2249 7240 R
BIC/Swift: UBSWCHZH94P

15 Kommentare auf “«2 von 21 Kindern können ‹guten Morgen› sagen»

  1. clasabel
    clasabel on

    Es ist eine Frechheit sein Kind das weder Deutsch verstehen noch sprechen kann in die deutsche Schule zu schicken. Somit ist die Verantwortung für zumindest eins der vielen Kinder an die Schule abgegeben worden. Da brauchen sich die Eltern nicht mehr drum kümmern. Theoretisch sollte ein Kind das nicht ausreichend Deutsch versteht und spricht nicht eingeschult werden. Dann haben die Eltetn nochmal ein Jahr Zeit um ihren Kindern die deutsche Sprache beizubringen. Andererseits machen gerade die Mütter ihren Kindern nichts anderes vor. 25 Jahr hier in Deutschland, sprechen aber immer noch kein Wort deutsch.

  2. Coastcruiser on

    In der 5.Klasse von meinem Sohn, in Aarburg, Schweiz, 19 Schüler, sprechen genau 3 muttersprachlich deutsch, der Rest nur wenig oder gebrochen deutsch. Hallo?? Was haben die in Klasse 1 – 4 gemacht??
    Sogar meinen Sohn kotzt das an, das er sich nun kaum mit jemandem unterhalten kann!!
    Traurige Zustände, auch hier…

  3. peter
    peter on

    Das wird in Deutschland auch so werden. Deutschland war bekannt durch das hohe Niveau in der Ausbildung. Was hatte Deutschland fuer Denker,Dichter, Hochtechnologische Industrie. Nun nicht mehr. Das Dumme Schulvolk wird immer dreister. Ein Abi Abschluss heute ,ist weniger wert als ein 8 Klassenabschluss vor ca 10 jahren! Das ist Fakt!
    Gruss aus Norwegen

  4. Gesocksbremse on

    Nichts Neues, denn in der BRD ist das Grüßen längst zur Mangelware geworden. Die Schüler stolpern teilnahmslos durch die Gegend und haben nur das Smartphone in ihrem Blickfeld. Alle Werte sind bereits abgeschafft und dazu kommen in manchen Stadtgebieten die Überzahl an Emigrantenkindern dazu, die kein Deutsch können und ihr eigenes Kauderwelsch sprechen. Die dt. Kultur ist bereits am Kaputtgehen und wird von innen heraus durch die Politik und den Pädagogen zum Kaputtgehen gefördert!

  5. Thomas88 on

    2 von 21 ja was ne quote, in Deutschland oder was davon übrig ist, ist es aktuell gefühlt ein Kind von 100, Tendenz fallend, aber die Landessprache inkl. Anstand Respekt und benehmen sind ja hier in absurdistan schon lange abgeschafft

  6. Alex CA on

    Könnte auch ein Trick der EU sein, um mehr Zuwanderung von Patrioten in die unabhängige Schweiz zu verhindern.Heut zu Tage haben fast alle Integrations und Panikmeldungen immer einen ideologischen Hintergrund.Grund für meine Annahme ist:Warum hat bisher niemand über dieses Problem in der Schweiz berichtet,obwohl die Tendenz klar erkennbar war und es sich jetzt klar um eine ausweglose Situation handelt!Erinnert mich irgendwie an die amerik. Liste für Reisende ,die auch zur Beeinflussung der Menschen vorgesehen ist und die Völkerwanderung nach dem Geschmack der Eliten lenken soll!
    Leider für mich als ideologisch freie Information nicht nachvollziehbar!!!

  7. Paselacke on

    Ist wie bei meinen türkischen Nachbarn. Die kriegen auch nach 40 Jahren Deutschland noch kein GUTEN MORGEN raus, soviel zum Thema Integration. Da merkt man halt wie die Bock auf uns haben. Auf der anderen Seite kenne ich eine Frau aus Russland die ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland kam und nach 6 Jahren mit nur einem leichten (Sexy) Akzent Fehlerfrei Deutsch spricht! 😀

Schreibe einen Kommentar